Company.Fit

Share this article

 

Am 7. September 2015 startet zum ersten Mal die Europäische Woche des Sports. Im gesamten EU-Raum werden verstärkt Sportaktivitäten und Bewegungsprogramme mit dem Ziel, den Grad der körperlichen Betätigung jedes Einzelnen zu erhöhen, angeboten. 

Company.FitJede Stunde zählt für:

read more

  • Ihr Wohlbefinden

  • Ihre Gesundheit

  • Ihre Kreativität

und somit für den wirtschaftlichen Erfolg. 

Damit greift endlich eine Initiative nicht bei den Symptomen sondern an der Wurzel an: Bewegungsmangel im Job

 

Aber was hindert uns an der Bewegung im Alltag (lt. Forsa)?

  • Die Strecken zwischen Wohnort und Arbeit oder Freizeitaktivität seien zu lang, um sie mit dem Fahrrad oder zu Fuß zurückzulegen, sagen 53 Prozent der Befragten.

  • Als weitere Gründe werden Zeitmangel, körperliche Einschränkungen und mangelnde Motivation angegeben.

  • Fast jeder Zweite arbeitet im Sitzen (44 Prozent), Tendenz steigend. 2007 war es noch lediglich jeder Dritte.

  • Und nicht einmal die Hälfte der Sitzarbeiter schafft es, sich zwischendurch regelmäßig zu bewegen.

  • Um von A nach B zu kommen, versuchen die wenigsten bewusst einen Ausgleich zu schaffen. „Nur vier von zehn Menschen sind im Alltag noch zu Fuß unterwegs“, sagt Forsa-Chef Manfred Güllner. „So kommen zwei Drittel der Befragten nicht einmal auf eine Stunde Bewegung am Tag – jeden Gang zum Kopierer mit eingerechnet.“

Die Europäische Woche des Sports im Überblick 

reduce text